NBC Universal schafft Schlüsselstellen für internationale Pay-TV-Expansion

Mittwoch, 03. März 2010
Der Medienkonzern will weitere Pay-TV-Sender starten.
Der Medienkonzern will weitere Pay-TV-Sender starten.

Der Medienkonzern NBC Universal will seine Pay-TV-Aktivitäten weiter vorantreiben. Dafür wurden zwei Schlüsselpositionen neu geschaffen. Laurent Dumeau soll als Vice President Global Affiliate Sales die globale Distribution weiter vorantreiben, John Burnett wird als Vice President Commercial Operations die Expansionspläne von NBC Universal international koordinieren. Er soll vor allem neue Sender planen und anschieben. Beide berichten direkt an Roma Khanna, President Universal Networks International & Digital Initiatives. Als Ziel gibt Universal die Zahl von bis zu 100 Pay-TV-Sendern weltweit aus. "Laurent und Johns neu geschaffene globale Rollen werden sicherstellen, dass wir unsere offensiven und spannenden Wachstumspläne für 2010 und darüber hinaus erreichen werden", sagt Roma Khanna.

Die Ernennungen stehen im Zusammenhang mit der vor kurzem bekannt gegebenen Konzentration auf fünf Sendermarken von Universal Networks International. Künftig sollen fünf "Flaggschiff-Marken" das gesamte Entertainment-Spektrum abdecken. Der internationale Roll-Out der neuen Sender hat Anfang 2010 begonnen. In Deutschland ist NBC Universal mit den Pay-TV-Sendern 13th Street, SiFi, The Biography Channel und History aktiv. dh
Meist gelesen
stats