N24 schreibt erstmals schwarze Zahlen

Freitag, 21. Januar 2005

Im vergangenen Jahr schrieb N 24 schwarze Zahlen und erreichte damit nach eigenen Angaben ein Jahr früher als geplant die Gewinnzone. Die Marktanteilsentwicklung zeige, daß N 24 trotz noch geringerer technischer Reichweite seit vergangenem Herbst vor N-TV liege, sagte N 24-Geschäftsführer Torsten Rossmann in München. „Wir liefern uns hier einen echten Verdrängungswettbewerb", ergänzte er. Er verwies darauf, daß sich N24 und N-TV in einem sehr begrenzten Markt bewegten.

„Ich bin der festen Überzeugung, daß es auf lange Sicht nur Platz gibt für einen in diesem Segment.” N 24-Chef Rossmann sagte weiter, das Jahr 2004 habe der vor fünf Jahren gestartete Nachrichtensender vor Steuern mit einem deutlich positiven Ergebnis abgeschlossen. Der Netto-Werbeumsatz sei um deutlich über 30 Prozent gewachsen. Demgegenüber verwies N-TV darauf, dass N 24 seine Aussagen über Marktanteile nur auf die Altersgruppe von 14 bis 49 Jahren beziehe. Auch gebe es keinen Verdrängungswettbewerb, da sich N 24 zunehmend aus dem Nachrichtengeschäft zurückziehe. nr
Meist gelesen
stats