Muss Burda Sparkurs verschärfen?

Freitag, 09. Januar 2009
Verleger Hubert Burda muss über weitere Schritte nachdenken
Verleger Hubert Burda muss über weitere Schritte nachdenken

Nach HORIZONT-Informationen rechnen mehrere Insider damit, dass Hubert Burda Media den im Sommer 2008 eingeschlagenen Sparkurs nach dem Neujahrsempfang am kommenden Mittwoch deutlich verschärfen wird. Insgesamt könnten den Quellen nach mehr als 150 Stellen gestrichen werden. Noch vor der Finanzkrise hatte Burda ein Sparziel von rund 10 Prozent bis Ende 2009 ausgeben. Dies wird nach übereinstimmender Aussage mehrerer Mitarbeiter wohl nicht ausreichen, um die aktuellen Umsatzrückgänge auszugleichen.

Ein Burda-Sprecher will ein erneutes Sparprogramm nicht bestätigen. „Aktuell sind keine weiteren Maßnahmen geplant", sagt er.

Bei einem Treffen von Führungskräften im Schwarzwald diesen Donnerstag soll jedoch bereits heftig über mögliche Kostensenkungen debattiert worden sein. Welche Objekte vom Personallabbau betroffen sein könnten, ist unklar. Burdas dezentrale Struktur lässt den Managern freie Hand dabei, wie die Kosten gesenkt werden. Immer wieder kommen beispielsweise Spekulationen über die Zentralisierung einzelner Bereiche in der Burda People Group („Bunte", „Amica", „Instyle") auf, die Redaktionsdirektorin Patricia Riekel zuletzt auch in einem Interview in Aussicht gestellt hatte.

Im vergangenen Jahr soll es nach HORIZONT.NET-Informationen jedoch nicht „Bunte", sondern „Focus" am stärksten von den drei Burda-Cash-Cows getroffen haben, zu denen auch „Freizeit Revue" gehört. Das spiegelt zu einem gewissen Grad auch die allerdings nur begrenzt aussagekräftige aktuelle ZAS-Anzeigenstatistik wieder. Demnach lag „Focus" im Vorjahresvergleich mit knapp 20 Prozent im Minus, „Bunte" mit über 10 Prozent und „Freizeit Revue" mit knapp 10 Prozent. "Freizeit Revue" lebt allerdings primär von den Vertriebserlösen. Auch andere wichtige Burda-Titel wie „Freundin" (-9,35 Prozent), „Super Illu" (-5,3 Prozent) und das zur Milchstrasse gehörende „TV Spielfilm" (-18,16 Prozent) haben Anzeigenseiten verloren. pap/js/bn
Meist gelesen
stats