Murdoch verlängert Frist für Premiere World bis Ende kommenden Jahres

Montag, 05. November 2001

Der Medienunternehmer Rupert Murdoch will dem defizitären deutschen Bezahlfernsehen Premiere Word noch eine Gnadenfrist bis Ende 2002 einräumen, um die Abonnentenzahl zu steigern. Sollte dies nicht gelingen, will Murdoch seinen Premiere-Anteil von 22 Prozent an die Kirch-Gruppe zurückgeben. Ursprünglich sollte die Frist bereits Ende dieses Jahres ablaufen. Die Abonnentenzahl von Premiere World stagniert bei rund 2,4 Millionen.
Meist gelesen
stats