Murdoch verhandelt über Mehrheit bei Premiere

Dienstag, 09. April 2002

Premiere wird wahrscheinlich doch an Rupert Murdoch gehen. Nach Branchengerüchten sollte Kirch Pay TV heute Insolvenz anmelden. Zur Stunde wird noch verhandelt. Unklar ist, ob Murdoch das Insolvenzverfahren abwartet, um sich die Mehrheit an Premiere zu sichern oder ob er schon vorher zuschlägt.

Neben Murdoch könnten auch die US-Filmstudios an einer Beteiligung an Premiere mit seinen 2,4 Millionen Abonnenten interessiert sein. Kirch hatte mit ihnen umfangreiche Veträge über Fimrechte abgeschlossen.

Murdoch hält derzeit 22 Prozent an Kirch Pay TV. Er hatte sich die Option offen gehalten, die Beteiligung im Herbst durch eine Zahlung von 1,7 Milliarden Euro rückgängig zu machen. Wegen dieser drohenden Option dürfte sich ohne Insolvenzverfahren ohnehin kein anderer Investor außer Murdoch für die Mehrheit an Kirch Pay TV interessieren.
Meist gelesen
stats