Murdoch stockt erneut Premiere-Anteil auf

Dienstag, 20. Mai 2008
Murdoch weist Premiere den Weg
Murdoch weist Premiere den Weg

Rupert Murdoch baut seine Macht bei Premiere weiter aus. Der US-Konzern News Corp. des Medien-Tycoons hat seine Beteiligung am deutschen Pay-TV-Anbieter erneut aufgestockt. Der Anteil am Bezahlsender wurde von 22,7 Prozent auf die Sperrminorität von 25,01 Prozent erhöht. Über diesen Schritt war bereits seit längerem spekuliert worden. Seit Jahresanfang hat News Corp. seinen Anteil an Premiere sukzessive erhöht, derzeit prüft die EU-Kommission in Brüssel die Anteilsübernahme.

Gleichzeitig wächst der Einfluß des Medienmoguls bei Premiere: Kürzlich hatte der Sender angekündigt den Aufsichtsrat von drei auf sechs Mitglieder zu erweitern, zwei Mandate davon soll laut Medienberichten News Corp. erhalten.

Premiere hat im 1. Quartal ein negatives Ergebnis eingefahren. Grund hierfür waren laut Unternehmen Probleme mit Schwarzsehern durch Lücken im Verschlüsselungssystem. Seit dem 2. Quartal wird daher auch die digitale Verschlüsselungstechnologie NDS Videoguard eingeführt - die auch von Murdochs News Corp. eingesetzt wird. Murdoch hatte bei der letzten Premiere-Hauptversammlung bereits zwei eigene Kandidaten in den Aufsichtsrat des Pay-TV-Anbieters entsandt.
Meist gelesen
stats