Murdoch sichert sich Pay-TV-Monopol in Italien

Mittwoch, 02. April 2003

Die EU-Kommission gibt dem Medienunternehmer Rupert Murdoch grünes Licht für den Kauf des italienischen Bezahlsenders Telepiu. Damit ist der Weg für die Fusion der beiden italienischen Sender Telepiu und Stream unter dem Namen Sky Italia frei. Mit 20 Prozent ist Telecom Italia an dem Monopol beteiligt. Für den defizitären Sender Telepiu mit einem Schuldenberg von 423 Millionen Euro haben die beiden Unternehmen 893 Millionen Euro bezahlt. 470 Millionen Euro des Kaufpreises gehen an den französischen Medienkonzern Vivendi Universal.

Die Auflagen des Wettbewerbskommissars Mario Monti geben Sky Italia die Richtung vor: Konkurrenten müssen zu Marktkonditionen Zugang zum Bezahl-Fernsehen haben, breit angelegte Internet-Dienste sind nicht erlaubt, zudem sind die Fußball-Übertragungsrechte auf zwei Jahre und die Filmrechte auf drei Jahre beschränkt. Im nächsten Jahr will die fusionierte Pay-TV-Plattform bereits die Gewinnzone erreichen. sch
Meist gelesen
stats