Murdoch besiegelt Einstieg

Montag, 06. Dezember 1999

Das von Rupert Murdoch kontrollierte Pay-TV-Bouquet SkyB beteiligt sich mit 24 Prozent an der Kirch Pay-TV. BSkyB zahlt dafür 2,9 Milliarden Mark und liegt damit deutlich über früher kolportierten Summen. Der am Freitagabend unterzeichnete Vertrag umfasst eine Barzahlung von 1,0 Mrd DEM, die BSkyB durch eine Kapitalerhöhung finanziert, sowie rund 78 Millionen neu emittierte BskyB-Aktien im Wert von 622 Millionen Pfund, die direkt an Kirch Pay-TV gehen. Damit hält Kirch 4,3 Prozent am Kapital des britischen Unternehmens. Murdoch hat sich jedoch Vetorechte in der Geschäftsführung und ein Rückgaberecht der Beteiligung vorbehalten, falls sich das Unternehmen nicht wie vorgesehen entwickelt. Dieter Hahn, stellvertretender Geschäftsführer der Kirch-Gruppe, rückt als Non-executive Director in den Vorstand von BSkyB auf. Die Kirch Pay-TV solle 2003 an die Börse gebracht werden, bestätigte BSkyB. Der Übernahme müssen noch die Kartellbehörden und die deutsche Medienaufsicht zustimmen.
Meist gelesen
stats