Münchner Landgericht erwirkt EV gegen Andorfer-Rausschmiss

Donnerstag, 24. Februar 2005

Das Münchner Landgericht hat gestern mit einer Einstweiligen Verfügung den Rauswurf von Josef Andorfer als Chef von RTL 2 rückgängig gemacht. Demzufolge sei die Kündigung Andorfers vom 1. Februar nicht rechtmäßig. Eine zweite Gesellschafterversammlung hat den ursprünglichen Beschluss zwischenzeitlich bekräftigt.

"Wenn es notwendig wird, werden wir dies auch mit einer dritten Gesellschafterversammlung wiederholen", heißt es von einem Beteiligten. Ob Andorfer seine Rückkehr auf den RTL-2-Chefposten wird durchsetzen können, scheint trotz des juristischen Beistands aus München zweifelhaft. Konsequenzen kann die EV allerdings auf die Höhe der Abfindung haben, die Andorfer gezahlt werden muss. Hier brüten derzeit offenbar die Juristen. nr
Meist gelesen
stats