Münchens Bavaria verhüllt sich mit einem Megaposter

Freitag, 21. September 2001
-
-

Kurz vor Beginn des Okotoberfestes müssen die Münchner auf den gewohnten Anblick ihrer Bavaria verzichten, die derzeit hinter einem Megaposter der Deutsche Städte Medien (DSM) verborgen ist. Die dahinter liegende Einrüstung, die bis ins kommende Jahr Bestand haben wird, war notwendig geworden, um die Restaurierung der über 150 Jahre alten und rund 18 Meter hohen Bronzestatue zu ermöglichen.

Das Werbemotiv von Lotto habe ganz bewusst auf auffällige Werbung verzichtet, betonte der Präsident der Staatlichen Lotterieverwaltung, Erwin Horak, anlässlich der Präsentation der Werbeflächen. Horak: "Zusammen mit unserer Werbeagentur Wüschner, Rohwer und Baier haben wir dem besonderen Standort der Bavaria Rechnung getragen.

Lotto erklärt auf der Werbefläche mit einem Augenzwinkern, warum man die Bavaria derzeit nicht sieht." Dabei habe quasi Bavaria selbst zum persönlichen Notizblock gegriffen und auf dem auf der Verhüllung abgebildeten Sockel eine handschriftliche Nachricht hinterlassen: "Hab' im Lotto gewonnen! Bin im Urlaub. Eure Bavaria".

Um die Echtheit der Nachricht zu unterstreichen, sei ein Bild der Statue auf dem Notizblockzettel abgebildet. Wo früher Bavaria zu sehen gewesen sei, zeige die Umhüllung während deren Urlaub hellblauen bayerischen Himmel mit einigen Föhnwolken.
Meist gelesen
stats