Motorverlage verlassen freiwillig die IVW

Donnerstag, 25. Oktober 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Motorverlag Zeitschriftentitel Stuttgart Sanktion Europa TÜV


Die Vereinigten Motorverlage Stuttgart sind mit Wirkung zum 31. Oktober 2001 mit ihren 16 Zeitschriftentiteln aus der IVW ausgetreten. Mit diesem Schritt wollen die Schwaben möglichen Sanktionen durch die Bonner Auflagenprüfer zuvorkommen. Dem Verlag wurde vorgeworfen, zumindest für die drei Titel "Audio", "Video" und "Stereoplay" über einen längeren Zeitraum falsche Auflagenzahlen gemeldet zu haben.

Eigentlich hatte die IVW bis Ende dieser Woche eine Stellungnahme von Seiten des Verlags erwartet. Stattdessen flatterte der IVW die Kündigung der Mitgliedschaft ins Haus. Als Konsequenz wird es in den nächsten zwei Jahren keine offiziellen Auflagenzahlen aus Europas größtem Special-Interest-Verlag geben. Erst dann wäre eine Rückkehr in den Auflagen-TÜV möglich. Warum die Stuttgarter diesen spektakulären Schritt taten, anstatt die Fakten auf den Tisch zu legen, war bislang nicht zu erfahren: Im Hause Vereinigte Motorverlage wird zur Zeit krisengetagt.

Meist gelesen
stats