Motor-Presse will schnell zurück in IVW

Donnerstag, 01. November 2001

Die vor wenigen Tagen aus der IVW ausgetretene Verlagsgruppe Motor-Presse will so schnell wie möglich zurück in die Auflagenkontrolle. Möglich sei die Rückkehr nach Verlagsangaben eventuell schon zum 3. Quartal 2002. Zwar ist ein Wiedereintritt in die IVW im Normalfall erst nach zwei Jahren möglich. Die IVW kann aber einer schnelleren Aufnahme zustimmen, wenn der Verlag strukturelle und personelle Veränderungen vornimmt.

Der Rücktritt von Frieder Stein und die Ernennung von Christian Delbrück zum neuen Geschäftsführer sowie die Übernahme des Einzelhandelsvertriebs durch Gruner + Jahr, Minderheitsgesellschafter bei Motor-Presse, dürfte ausreichen.
Meist gelesen
stats