Motor Presse erwirbt sechs Special-Interest-Magazine von Mondadori

Mittwoch, 02. Juli 2008
Macht mehr als 8 Millionen Euro locker: Geschäftsführer Thomas Mehls
Macht mehr als 8 Millionen Euro locker: Geschäftsführer Thomas Mehls

Die Motor Presse Stuttgart (MPS) setzt ihre Auslandsexpansion fort. Zum 1. Juli hat der Verlag über seine Tochter Motor Presse France sechs Zeitschriften des Medienunternehmens Mondadori für 8,3 Millionen Euro übernommen. "Das ist die größte Einzelakquisition, die die Motor Presse Stuttgart jemals getätigt hat", sagt der fürs Auslandsgeschäft zuständige Geschäftsführer Thomas Mehls. Im Einzelnen handelt es sich um "Le Cycle" (verkaufte Auflage: 35.500 Stück), "Bateaux" (28.300), "Golf Magazine"(38.500), "Golf Européen" (16.300), "L'Officiel du Cycle" (Motorrad/4700) und den Camping-Führer "Guides Bel-air" (6400). Die Titel setzten 2007 gut 11 Millionen Euro um.

Durch den Zukauf steigert die MPS ihren Umsatz um rund ein Drittel in Frankreich, ihrem zweitwichtigsten internationalen Markt nach Spanien. Zugleich wächst der Auslandsanteil am Verlagsumsatz, der 2007 bei 360 Millionen Euro lag, auf nun fast 50 Prozent. "Durch den Deal in Frankreich machen wir im Hinblick auf unsere Internationalisierungsstrategie einen Riesenschritt nach vorne", sagt Mehls.

Die MPS, an der G+J 59,9 Prozent hält, ist nun der größte Special-Interest-Verlag in Frankreich - und will gezielt in die Neuerwerbungen investieren. "Die Titel sind führend in ihren jeweiligen Segmenten. Wir sehen weitere Wachstumsmöglichkeiten, sowohl im klassischen Zeitschriftengeschäft als auch Online", so Mehls. Nachdem der Auslandsumsatz 2007 erstmals leicht (minus 1,2 Prozent) auf 165 Millionen Euro geschrumpft war, zeigt sich die Motor Presse Stuttgart im laufenden Jahr äußerst offensiv. So startete das Läufermagazin "Runner's World" in Mexiko und Polen, in Spanien feierte der Outdoor-Titel "Oxígono" sein Debüt. Außerdem übernahm Motorpress Ibérica 70 Prozent an der spanischen Kultzeitschrift "H Magazine".

Damit ist der Appetit der Stuttgarter noch nicht gestillt. Mehls: "Wichtig ist natürlich, dass wir unsere neuen Objekte sorgfältig integrieren, aber wenn sich eine attraktive Gelegenheit ergibt, werden wir zugreifen." rol
Meist gelesen
stats