Motor Presse braust ins Netz

Donnerstag, 14. Dezember 2006

Motor Presse Stuttgart startet sechs Websites und relauncht Auto Motor und Sport.de. Das Stuttgarter Medienhaus, einer der größten deutschen Special-Interest-Verlage, forciert die Online-Präsenz seiner Printmarken. Als Erstes startet "Auto Motor und Sport" diese Woche einen komplett überarbeiteten Web-Auftritt, bis Februar folgt sukzessive der Online-Launch von sechs weiteren Autotiteln des Verlags (Umsetzung: inhouse). Wichtigste Neuerung beim Aushängeschild "Auto Motor und Sport": ein Community-Netzwerk, in dem Nutzer bloggen, Beiträge kommentieren und Fotos oder Videos einstellen können. "Je spezieller das Themeninteresse, desto intensiver möchten sich Community-Mitglieder untereinander oder mit der Redaktion austauschen", erklärt Jörg Plathner, Leiter des Geschäftsbereichs Automobil. "Dabei werden wir nicht zensierend eingreifen - das wäre nicht gut für die Plattform." Vielmehr stehen die Beiträge neben redaktionellen Artikeln mit einer Kennzeichnung, ob der Beitrag von einem User oder der Redaktion stammt. se

Mehr zum Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 50/2006, die am Donnerstag, 14. Dezember, erscheint

Meist gelesen
stats