Motor-Presse Stuttgart bringt wöchentliche Motorradzeitschrift heraus

Donnerstag, 25. September 2003

Motorrad-Fans, die keine Lust mehr haben, immer zwei bis vier Wochen auf neuen Lesestoff zu warten, haben bald jede Menge davon. Denn mit "Motorrad Extra" launcht die Motor-Presse Stuttgart am 25. September als erster Verlag in Deutschland eine wöchentlichen Motorradzeitschrift. Der MO Medien Verlag zieht zeitgleich den Launch der ersten wöchentlichen Motorradzeitung "Motorrad Aktuell" von Mitte Oktober auf den 26. September vor. "Motorrad Extra" wird als Ergänzung zum 14-täglichen Motor- Presse-Titel "Motorrad" gesehen. "Beide Magazine sind Generalisten. Während sich ,Motorrad' auf umfangreiche Testberichte und Hintergrundgeschichten konzentriert, setzt ,Motorrad Extra' vor allem auf Nachrichten und Service", erklärt Peter-Paul Pietsch, Geschäftsbereichsleiter Motorrad bei der Motor-Presse Stuttgart.

Dabei soll der Newcomer bezüglich der optischen Gestaltung und der inhaltlichen Umsetzung neue Wege gehen. "Wir werden die Themen boulevardartig aufarbeiten. Darüber hinaus sollen kurze Texte und ein Bildanteil von weit über 50 Prozent ein unbeschwertes, lockeres Lesevergnügen ermöglichen", erklärt Chefredakteur Michael Pfeiffer, der auch die Redaktion von "Motorrad" leitet. Geschäftsbereichsleiter Pietsch rechnet bei einer Druckauflage von 250000 Exemplaren, mit der auch die "Motorrad Aktuell" aus dem MO Medienverlag an den Start geht, anfänglich mit rund 100000 verkauften Heften. Ein ehrgeiziges Ziel, schafft doch zur Zeit nur "Motorrad" die 100000er-Hürde. Die Zeitschrift geht zu einem Einführungspreis von 50 Cent an den Kiosk und platziert ich damit wie "Motorrad Aktuell" im Niedrigpreissegment. Der MO-Titel kostet 80 Cent. ra
Meist gelesen
stats