Moritz Bleibtreu springt für Sky in die Bresche

Mittwoch, 07. April 2010
Neben den Spots kommen sieben Anzeigenmotive zum Einsatz
Neben den Spots kommen sieben Anzeigenmotive zum Einsatz

Nun setzt auch Sky Deutschland auf den Promi-Faktor. Der Schauspieler Moritz Bleibtreu wirbt in drei TV-Spots für den Pay-TV-Anbieter und soll dem defizitären Bezahlsender neue Abonnenten bringen. Die Kampagne stammt von Sky-Agentur Heye & Partner, München,  und läuft bis Ende Mai. Zuletzt hatte auch die Telekom mit einem Testimonial für ihr IPTV-Angebot Entertain geworben - und zwar mit Schauspieler Sky DuMont. Sky steht vor einem entscheidenden Jahr. Ursprünglich wollte das Unternehmen bis Jahresende auf Monatsbasis schwarze Zahlen schreiben. Im Dezember hatte der Ende März ausgeschiedene Vorstandschef Mark Williams das Ziel auf das 1. Quartal 2011 verschoben und zudem angekündigt, einen signifikanten Teil der Kapitalerhöhung von 110 Millionen Euro in weitere Werbe- und Marketingaktivitäten zu stecken. Die aktuelle Kampagne ist ein erster Schritt. Das Budget liegt im niedrigen zweistelligen Millionenbereich.

Marketingchef Marcello Maggioni will den Pay-TV-Anbieter mit dem aktuellen Auftritt besser als Qualitätsfernsehen positionieren. Entsprechend fordert Bleibtreu auch im Spot "Es ist Zeit für besonderes Fernsehen. Es ist Zeit für Sky". Das Testimonial stehe für qualitativ hochweriges Fernsehen und sei zudem "persönlich absolut von Sky berzeugt", lobt Maggioni. Die TV-Kampagne wird durch Anzeigen in Magazinen, Tageszeitungen und Publikumstiteln ergänzt.

Williams Nachfolger Brian Sullivan steht vor einer großen Herausforderung. Um schwarze Zahlen zu schreiben, veranschlagt Sky rund 2,8 bis 3 Millionen Abonnenten. Zum 31. Dezember kam das Unternehmen jedoch nur auf 2,47 Millionen Abonnenten und hatte damit im Vorjahresvergleich netto gerade mal 71.000 dazu gewonnen - trotz einer der größten Werbekampagnen in der Unternehmensgeschichte, für die Sky rund 100 Millionen Euro brutto ausgegeben hat.

Angesichts des Drucks setzt Sky daher nicht nur auf Bleibtreu, sondern auch auf ein Schnäppchenangebot: Beim Abschluss eines 12-Monats-Vertrags für das Basispaket "Sky Welt" sowie eines Premiumpakets wie "Sky Film" oder "Sky Bundesliga" zahlen Abonnenten bis Ende August nur den "Sky Welt"-Preis von 16,90 Euro. Sie können in diesem Zeitraum das gesamte Sky-Angebot inklusive aller HD-Kanäle nutzen, der reguläre Preis läge bei 59,90 Euro. Ab 1. September wird dann der Preis von mindestens 32,90 Euro fällig, der sich aus dem Preis für "Sky Welt" und dem vorab gewählten Premiumpaket zusammensetzt.

Zumindest kurzfristig bedeutet das eine Abkehr von Williams Marschrichtung. Der Australier hatte als klares Ziel ausgegeben, weniger vergünstigte Abos verkaufen und damit den Pro-Kopf-Umsatz steigern zu wollen. Dieser ist seither auch kräftig nach oben gegangen und lag im 4. Quartal 2009 bei 27,45 Euro. pap
Meist gelesen
stats