Morgenpost bringt Lokales in Magazinform

Freitag, 05. Oktober 2001

Nachdem die Wochenzeitung "Die Zeit" gestern erstmals ihren Literaturteil im Magazinformat herausgegeben hat, kündigt jetzt die "Berliner Morgenpost" an, ab 30. Oktober ihre Lokalanzeiger als "Zeitung in der Zeitung" zu veröffentlichen. Die Lokalanzeiger sind fester Bestandteil der Abonnement-Auflage der "MoPo" in den Berliner Bezirken und im Brandenburger Umland. Künftig sollen die Lokalnews zweimal wöchentlich als zwölfseitiges Magazin zum Herausnehmen der Abonnementausgabe beiliegen.

Der Dienstag wird mit einem umfangreichen Bezirkssportteil zum Sporttag und am Freitag will die Redaktion ihre Leser aufs Wochenende einstimmen. Die zum Ullstein-Verlag gehörende "Berliner Morgenpost" unterhält elf Lokalredaktionen von Marzahn bis Zehlendorf und von Königs Wusterhausen bis Oranienburg. Doch nicht nur das Lokale, sondern auch die Sonnabend-Beilage "ttt" (Tipps, Tricks, Trends) wird von Anfang November an als zwölfseitiges Magazin erscheinen. Bereits realisiert ist das überarbeitete, jeden Donnerstag beiliegende Veranstaltungsmagazin "Berlin Live".
Meist gelesen
stats