Mopo-Chef erwägt Klage gegen Springer

Mittwoch, 21. September 2005

Josef Depenbrock, Chefredakteur der "Hamburger Morgenpost" prüft laut "Handelsblatt"-Informationen eine Klage gegen den Axel-Springer-Verlag. Grund ist die Einführung der im Tabloid-Format erscheinenden "Welt Kompakt" in Hamburg, die vom Springer-Verlag an ausgewählten Stellen wie Bahnhöfen und Straßenknotenpunkten kostenlos verteilt wird. Zwar soll die Einführungsaktion auf drei Wochen begrenzt sein, in Branchenkreisen heißt es allerdings, dass Springer den Zeitraum möglicherweise ausdehnen wird. Depenbrock sieht hier ein Wettbewerbsverzerrung auf dem Hamburger Zeitungsmarkt. mh
Meist gelesen
stats