Monster findet Nachfolger für Geschäftsführer Marcus Riecke

Dienstag, 17. Mai 2011
Bernd Kraft (links) und Olaf Mahl
Bernd Kraft (links) und Olaf Mahl

Monster Worldwide hat die Nachfolge von Top-Manager Marcus Riecke geregelt. In der Geschäftsführung des in Eschborn bei Frankfurt ansässigen Online-Karriereportals wird Europa-CEO Andrea Bertone künftig von Bernd Kraft und Olaf Mahl unterstützt. Kraft, der ab sofort die Position des Vice President General Manager CE übernimmt, war seit September 2009 als Vice President Sales CE bei Monster tätig. Zuvor verantwortete er diesen Bereich als Sales Director für Deutschland. Mahl, der seit Dezember 2008 als Vice President den Bereich Finanzen für Deutschland, Österreich und die Schweiz verantwortete, wird neuer Geschäftsführer von Monster Worldwide Deutschland.

„Wir freuen uns, mit Bernd Kraft und Olaf Mahl zwei erfahrene Kollegen in die Geschäftsführung zu berufen“, sagt Bertone. „Diese Konstellation steht für Kontinuität und ist eine ideale Ausgangssituation für den weiteren Erfolg von Monster.“

Ausgelöst wurde der Umbau der Chefetage durch den Weggang von Marcus Riecke. Der ehemalige CEO von StudiVZ und Top-Manager von Ebay war gerade einmal ein Jahr für die Geschäftsaktivitäten des Karrierenetzwerks in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. mas
Meist gelesen
stats