Monopolkommission ist gegen Werbung von ARD und ZDF

Montag, 14. September 1998

Als "in hohem Maße wettbewerbsverzerrend" stufte die Monopolkommission die bisherige Werbefinanzierung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ein. Der Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks solle präzisiert und seine Werbefinanzierung untersagt werden. Die Programmexpansion von ARD und ZDF müsse begrenzt werden, da sie zu Lasten der privaten Anbieter gehe. Die Kommission spricht sich für eine rasche Neuorientierung der dualen Rundfunkordnung aus. Grundlage für diese Diskussion ist ein alle zwei Jahre erstelltes Gutachten der Monopolkommission, das die Unternehmenskonzentration der Bundesrepublik untersucht.
Meist gelesen
stats