Monatlich bis zu 5,9 Millionen Anrufer bei TM 3 / Neun Live

Donnerstag, 30. August 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Christiane zu Salm Salm Spartensender Uwe Hübner


"Fernsehen so live wie das Leben", verspricht Neun-Live-Chefin Christiane zu Salm und meint damit ihr neues 24-Stunden-Mitmachfernsehen, das am 1. September aus dem erfolglosen Spartensender TM 3 hervorgeht. Neun Live soll noch in diesem Jahr Erlöse in Höhe von 50 Millionen Mark bringen - etwa 20 Millionen aus klassischer Werbung, ebenso viel aus Anrufeinnahmen und 10 Millionen aus T-Commerce wie Reiseverkäufen. Bis zum geplanten Break-even im Jahr 2003 sollen die Einnahmen bis auf 100 Millionen Mark steigen.

Erstmals gab zu Salm auch die Zahl der Anrufer bekannt, die sich für das Mitmachen bei den bisher auf TM 3 ausgestrahlten Sendungen begeistern konnten: Im April hätten sich rund 300.000 Zuschauer an den Gewinnspielchen des Senders beteiligt, im Mai bereits 3,5 Millionen und im August nun 5,9 Millionen. Die meisten Reaktionen gebe es mit 55.000 Anrufen bei Uwe Hübners wöchentlicher Schlagershow "Plattenteller". Die Quizsendung "Greif an!" folgt mit 45.000 Anrufen auf dem 2. Platz. 80 Prozent der Anrufer seien zwischen 18 und 49 Jahren alt.
Meist gelesen
stats