Modell Toyota für alle: "Stern" bietet Anzeigenkunden Exklusivbelegung an

Mittwoch, 08. September 2010
"Der Stern" will sich als Werbeplattform für besondere Anlässe positionieren
"Der Stern" will sich als Werbeplattform für besondere Anlässe positionieren

Nichts ist unmöglich, nicht nur für Toyota: Gruner + Jahrs "Stern" verkauft sich - das heißt sein Anzeigeninventar - künftig bei zwei Ausgaben pro Jahr komplett an einen einzigen Werbekunden. Damit schnürt G+J Media Sales aus einem Teil des Mediadeals mit dem Autobauer Toyota, der im März für Aufsehen gesorgt hat, ein auch für weitere Unternehmen buchbares Marktangebot. Seitenumfang und Preis der Alleinbelegung des "Stern" seien Verhandlungssache, heißt es beim Verlag. Den Anfang macht in der Ausgabe 37, die in dieser Woche erscheint, Pionierkunde Toyota mit seiner Kampagne zur Markteinführung des neuen Auris Hybrid. Für den Auftritt, der auch auf Stern.de läuft, sind die Düsseldorfer Agenturen Saatchi & Saatchi (Kreation) und Zenithmedia (Strategie, Media) verantwortlich. Bei G+J sieht man den "Stern" in einer Alleinbelegung durch seine Reichweite und "qualifizierte Zielgruppe" plus online und mobil als "optimalen Werbeträger für besondere Kommunikationsanlässe" wie Produkteinführungen und Markenrelaunches. rp
Meist gelesen
stats