Mobiler Journalismus: BBC entwickelt Reporter-App

Mittwoch, 15. Juni 2011
Die BBC möchte das iPhone zum All-in-One-Gerät für ihre Journalisten machen
Die BBC möchte das iPhone zum All-in-One-Gerät für ihre Journalisten machen

Die BBC arbeitet an der Entwicklung einer App, die es Reportern der Rundfunkanstalt erleichtern soll, direkt vom Ort des Geschehens Texte, Videos oder Audiodateien in das Redaktionssystem einzuspeisen. Die Software, die ausschließlich für iOS-Geräte konzipiert wird, soll in etwa einem Monat bereit stehen, berichtet der britische Branchendienst journalism.co.uk. Die Anwendung soll es BBC-Reportern erlauben, auch ohne WiFi oder Satelliten-Equipment ihre Meldungen und Dateien zu versenden. Der Konzern möchte die App auf der Software Luci Live aufbauen, die es bereits jetzt erlaubt, ihr iPhone über UMTS in ein kleines Redaktionssystem zu verwandeln: Journalisten können damit ihre Aufnahmen bearbeiten, mit Fotos versehen und drahtlos on air schicken.

Martin Turner, Chef der BBC-Nachrichtenbeschaffung, sagte gegenüber journalism.co.uk, dass die App eine wichtige Entwicklung sei: "In der Lage zu sein, von dort zu berichten, wo sich eine Nachricht ereignet hat, ist ohne Frage entscheidend." Die Technologie solle nicht nur auf das iPhone beschränkt bleiben. Derzeit jedoch biete Apples Smartphone die besten Voraussetzungen für die geplante App, so Turner. ire
Meist gelesen
stats