Mobile Web am Tipping Point

Dienstag, 14. September 2010
Mobile Web ist auf dem Weg in den Massenmarkt
Mobile Web ist auf dem Weg in den Massenmarkt
Themenseiten zu diesem Artikel:

Nutzerzahl Verlauf Axel Springer Bauer Media Group


Das Mobile Web nimmt gegenwärtig einen ähnlich rasanten Verlauf wie noch vor wenigen Jahren die Entwicklung des Internets. Seit 2009 hat sich die Nutzerzahl des Mobile Web verdoppelt. Einen Durchbruch in naher Zukunft legen jetzt auch die Daten der Verbrauer-Analyse nahe. Die Studie, herausgegeben von Axel Springer und Bauer Media, belegt, dass sich die zunächst eher spitze Zielgruppe inzwischen deutlich verbreitert. Tendenziell ähnelt die Nutzerstruktur den Internet-Anwendern im Jahr 2000. Die mobile Zielgruppe besteht vorwiegend aus männlichen, jungen Nutzern, dieüber einen höheren Bildungsgrad und ein höheres Einkommen verfügen.

Die bisherigen Nutzungszahlen zeigen allerdings, das große Teile der Bevölkerung noch nicht im Mobile Web angekommen sind. Lediglich 8,6 Prozent der Gesamtbevölkerung nutzen das Internet via Handy. Knapp 7 Prozent planen dies in Zukunft. Das kurzfristige Potential in der Gesamtgesellschaft beziffert die Studie mit 4,8 Millionen Menschen, die einen mobilen Einsatz planen. Aktuell gibt es sechs Millionen Nutzer. Auch für die Werbewirtschaft und Online-Shopping eröffnen sich neue Wege. "Das mobile Web könnte zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor werden", heißt es in der Studie.

Mehr zu dem Thema und was genau "Webbewohner", "Spielkinder" und "Pragmatiker" sind, können Interessierte in der HORIZONT-Ausgabe 37/10 nachlesen. ork
Meist gelesen
stats