Mobile Marketing Award: McDonald's und Puma holen Gold

Mittwoch, 29. Oktober 2008
Die Gewinner: Zum Vergrößern klicken!
Die Gewinner: Zum Vergrößern klicken!

McDonald's und Puma sind die großen Gewinner des Mobile Marketing Awards 2007/2008. Der Fastfood-Riese und der Sportartikelhersteller erhielten die begehrte Trophäe am Abend des 28. Oktober in München jeweils in Gold. McDonald's darf den Preis, der zum zweiten Mal von den CommClubs Bayern verliehen wird, für die Promotion „Hüttengaudi" mit nach Hause nehmen, Puma wird für die Kampagne „Together Everywhere" geehrt.

Vor dem Hintergrund, dass bei der Award-Premiere 2007 keine Arbeit für goldwürdig befunden wurde, ist die doppelte Vergabe des Edelmetalls in diesem Jahr bemerkenswert. Juryvorsitzender Detlef Rump macht dafür eine deutliche Qualitätssteigerung bei den Einreichungen verantwortlich. „Die mobilen Kampagnen sind nicht nur in puncto Design und Inhalt, sondern auch bei der Effizienz besser geworden." Das gilt auch für alle weiteren Preisträger - allen voran Mercedes-Benz, der je einmal Silber und Bronze holt, für die Bronzegewinner Coca-Cola und Immowelt sowie für den Spielekonzern Konami, der mit dem „O2  Grand Prix" ausgezeichnet wird.

Einziger Wermutstropfen ist die hohe Zahl der Einreichungsfehler. So wurden die eingeforderten Daten zur Effizienz bei der einen oder anderen Kampagne verschwiegen - eine Taktik, die nicht aufging: „Mit diesen Einreichungsfehlern haben sich manche Einreicher um einen Preis gebracht", erläutert Rump. mas
Meist gelesen
stats