Mobile Business: Mindmatics verkauft Clanmo an Sapient Nitro

Dienstag, 19. Juli 2011
Clanmo-Chef Joachim Bader
Clanmo-Chef Joachim Bader

Die Digital-Agentur Sapient Nitro baut ihre Kompetenz im Wachstumsmarkt für mobile Anwendungen aus. Der Geschäftsbereich des US-amerikanischen IT-Riesen Sapient übernimmt rückwirkend zum 1. Juli die Kölner Mobile-Agentur Clanmo von Mindmatics. Wieviel Sapient Nitro für Clanmo zahlt, ist nicht bekannt. Mindmatics will sich nach der Trennung von Clanmo strategisch auf das Geschäftsfeld Mobile Payment fokussieren. Laut CEO Ingo Lippert will sich Mindmatics künftig noch stärker auf den Ausbau der Bezahlplattform Mopay konzentrieren: „Die Erlöse aus dem Verkauf erlauben uns eine höhere Flexibilität und mehr Handlungsspielraum, sollten sich strategische Investitionsmöglichkeiten im Markt ergeben. Gleichzeitig stärken wir mit frischem Kapital die führende Position, die mopay im internationalen Markt für mobile Bezahllösungen einnimmt", erklärt Lippert.

Sapient Nitro will die Akquisition nutzen, um sich im Zukunftsmarkt Mobile noch stärker zu positionieren und sein Angebot im Multi-Channel Marketing und Multi-Channel Commerce zu erweitern. „Während Mobile sich zu einem dominierenden Kanal entwickelt, über den Unternehmen mit ihren Kunden Beziehungen unterhalten, sehe ich keinen anderen Player in Europa, der für die hohe Qualität sowie Breite und Tiefe seines Mobile Services Portfolios derzeit so angesehen ist, wie Clanmo", erklärt Christian Oversohl, Geschäftsführer von Sapient Nitro Europa.

Die Full-Service Mobile-Agentur Clanmo hat sich auf Strategie, Kommunikation, Design und technische Implementierung spezialisiert. Die Dienstleistungen reichen von Mobile Marketing über Mobile Brand Experience bis hin zu M-Commerce und Mobile Social Media. Das Management der 50 Mitarbeiter starken Agentur um die Geschäftsführer Joachim Bader und Felix Heimbrecht bleibt auch nach dem Eigentümerwechsel im Amt, auch der Hauptsitz wird in Köln sein. mas
Meist gelesen
stats