Mobilcom bekräftigt Festnetz-Verkaufspläne an Freenet

Dienstag, 14. Mai 2002

Der Telekommunikationsanbieter Mobilcom hält an seinen Plänen fest, das Festnetzgeschäft an seine Internet-Tochter Freenet zu verkaufen. Wie Torsten Kollande, Sprecher bei Mobilcom gegenüber HORIZONT.NET bestätigt, will sich das Unternehmen in Zukunft nur noch auf das Kerngeschäft Mobilfunk konzentrieren. Wann der Deal mit Freenet über die Bühne gehen soll, ist jedoch noch nicht absehbar.

Dies hänge im Wesentlichen davon ab, wann und wie schnell sich Firmengründer Gerhard Schmid mit dem Großaktionär France Telecom und den Schuldnerbanken über die Übernahme seiner Unternehmensanteile einigen könne. Seit Wochen verhandeln France Telecom und verschiedene Investmentbanken über die Übernahme der Mobilcom-Anteile von Schmid. Die Mobilcom hat im 1. Quartal 2002 einen Konzernverlust in Höhe von 116,4 Millionen Euro eingefahren. Ein Jahr zuvor hatte der Verlust noch bei 43,5 Millionen Euro gelegen.
Meist gelesen
stats