Mobilcom bedankt sich mit Anzeigen bei seinen Rettern

Montag, 19. Mai 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Anzeige Anzeigenkampagne Bankrott FAZ Handelsblatt FTD SZ


Mit einer Anzeigenkampagne bedankt sich der Mobilfunk-Provider Mobilcom derzeit für seine kürzliche Rettung vor dem Bankrott. Noch bis Ende Mai werden die beiden inhouse gestalteten Motive mit dem Claim "Danke" in den Tageszeitungen "FAZ", "Handelsblatt", "FTD" und "Süddeutsche Zeitung" geschaltet.

Neben den Mitarbeitern, Aktionären und Kunden fühlt sich das Unternehmen auch der Bundesregierung sowie dem Land Schleswig-Holstein namentlich zu Dank verpflichtet. Diese hatten zwischen der Muttergesellschaft France-Telecom und Mobilcom vermittelt und darüber hinaus mit einer Landesbürgschaft maßgeblich zur Rettung des angeschlagenen Konzerns beigetragen.

Nach der Übernahme der UMTS-Altlasten durch France Telecom, dem Verkauf des UMTS-Netzes an E-Plus und der Fokussierung von Mobilcom auf das Providergeschäft scheint das Unternehmen das Gröbste überstanden zu haben. Im 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres wurde bereits ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt. mas
Meist gelesen
stats