Miva-Geschäftsführer Fröhlich geht zum SEM-Start-up Intelli Ad

Mittwoch, 03. Juni 2009
Wolfhart Fröhlich
Wolfhart Fröhlich

Wolfhart Fröhlich meldet sich zurück. Der Suchmaschinenmarketing-Experte ist neuer CEO von Intelli Ad Media in München. Das Start-up produziert Software zur Kampagnenverwaltung und zum automatisierten Gebotsmanagement im Suchmaschinen-Marketing (SEM). Fröhlich war zum Jahreswechsel arbeitslos geworden, nachdem der Performance-Marketing-Dienstleister Miva seine Niederlassungen in Kontinentaleuropa geschlossen hatte. Fröhlich war Geschäftsführer von Miva Deutschland und Miva Spanien. Der Betriebswirt und Sportökonom hatte ab 2001 das Deutschlandgeschäft des Unternehmens, das damals noch Espotting hieß, mit aufgebaut, zunächst als Director Sales, dann als Commercial Director. 2004 wurde er Country Manager. Weitere Stationen seiner Laufbahn waren der Suchtreffer-Vermarkter Qualiclick, der Online-Dienstleister Red Ant und die Agentur Simon & Goerz.

Bei Intelli Ad soll der 40-Jährige das Deutschlandgeschäft aufbauen und die Expansion in Europa vorbereiten. Das Unternehmen wurde 2007 von Mischa Rürup (COO) und Tobias Kiesling (CTO) gegründet. Nach zwei Jahren der Produktentwicklung stiegen im April dieses Jahres die Venture-Capital-Firmen Impera Total Return und CFP & Founders Fund Investments beim SEM-Spezialisten ein. Mitte Juni will Intelli Ad sein neues Tool starten, mit dem Agenturen und Werbetreibende ihre Suchmaschinen-Marketing-Kampagnen halb- oder vollautomatisch verwalten und optimieren können. Erste Kunden sind unter anderem die Online-Marketing-Agentur Big Mouth Media und die Auktionsplattform Swoopo. brö
Meist gelesen
stats