Mittelständische Kinos unter Druck

Donnerstag, 05. November 1998

Der Verdrängungswettbewerb wird die Kinolandschaft bis ins nächste Jahrtausend grundlegend verändern: In den Ballungsräumen dominieren die Multiplexe, im ländlichen Gebiet die Kinocenter. Gute Überlebenschancen haben Veranstalter mit speziellem Angebot und Programm-Kinos, die zunehmend zur eigenen Marke werden, so die Bilanz der neuen Media-Digest-Ausgabe Kino/Film/Video, die MMM, Hamburg, in Zusammenarbeit mit dem Kinospezialisten Werbe-Weischer herausgibt. Unter Druck geraten danach vorallem die kleineren und mittelständischen Betreiber der rund 4250 Leinwände im Bundesgebiet. Insgesamt soll die Kinobranche 1998 rund 1,7 Milliarden Mark Umsatz machen.
Meist gelesen
stats