Mirror lehnt Übernahmeangebot ab

Mittwoch, 10. März 1999

Die britische Mediengruppe Mirror Group, London, hat das Übernahmeangebot der regionalen Zeitungsgruppe Trinity abgelehnt. 972 Millionen Pfund hatte Trinity für das Unternehmen geboten. Angeblich will sich die Mirror Group nun von ihren TV-Beteiligungen trennen. Darunter würde eine 18,6prozentigeBeteiligung an der Scotish Media Group sowie der eigene Live-TV-Kabelkanal fallen. Grund für die Annahme, daß sich Mirror aus dem TV-Geschäft zurückziehen könnte, sind Äußerungen des Chief Executive der Mirror Group, John Allwood. Dieser hatte gesagt, daß sich Mirror zukünftig auf das Zeitungsgeschäft konzentrieren werde.
Meist gelesen
stats