Miomi will Zeitgeschichte im Internet schreiben

Montag, 15. Oktober 2007

Voraussichtlich Ende Oktober geht in Deutschland das Portal Miomi online. Hier können User durch die Ereignisse der Zeit surfen und mit ihrer eigenen Lebensgeschichte ergänzen. Nach dem Vorbild der sozialen Netzwerke You Tube und My Space tritt www.miomi.com mit einer zusätzlichen Dimension an: der Zeit. "Das Ziel von Miomi ist es, eine umfassende Geschichte der Menschen zu schaffen", sagt Thomas Whitfield, Mitgründer und Direktor von Miomi.

Hauptinvestor bei Miomi ist mit "einem signifikanten Anteil" Bright Station Ventures. Der Rest gehört den Direktoren Thomas Whitfield, Richard Schreibe und Charly Toni. Weiterhin wird das Projekt von Microsoft, Wikipedia und Brockhaus unterstützt.

Nach dem technischen Aufbau des Systems liegt der Fokus in den nächsten zwölf Monaten vor allem im Marketing. Für Nutzer soll Miomi kostenlos bleiben. Einnahmen sollen Werbung und Syndication-Partnership-Programme bringen. Zurzeit werden mit einer Reihe von Interessenten aus der Online-Werbebranche Gespräche geführt. si

Meist gelesen
stats