Ministerpräsident Berlusconi setzt sich durch

Mittwoch, 18. Februar 2004

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat sich seine Pfründe im Medienmarkt sichern können. Mit der Vertrauensfrage verhinderte er die Manifestierung eines Regierungsdekrets, das im Dezember verabschiedet wurde. Die Durchsetzung hätte seinem Sender Rete 4 erhebliche Einbußen bei den Werbeumsätzen beschert. Wäre das Gesetz zum Tragen gekommen, hätte sich der Kanal auf die Übertragung per Satellit beschränken müssen, da die drei Sender aus Berlusconis Mediengruppe die gesetzlich vorgeschriebenen Konzentrationsgrenzen überschreiten. sch
Meist gelesen
stats