Mini und BSUR schicken Facebook-Fan nach Südafrika

Mittwoch, 07. Dezember 2011
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Facebook Japan Afrika Südafrika Johannesburg YouTube


Die Amsterdamer Agentur BSUR und Mini zünden die zweite Stufe ihrer Social-Media-Kampagne "All the wrong places". Diese hatte die BMW-Tochter zusammen mit dem Lifestyle- und Szene-Magazin "Vice" Mitte November gestartet. Via Facebook sucht Mini Co-Piloten für seinen Coupé, die mit dem Autobauer auf Entdeckungsreise rund um den Globus gehen. Während der erste Trip nach Japan ging, durfte der zweite Gewinner nach Afrika reisen.

Zusammen mit Moderator Elliott Bumbraugh erkundete Kirshna Andavolu die Musik-Szene im südafrikanischen Johannesburg, auch unter dem Name Kwaito bekannt. Die Reise der Community-Gewinnerin präsentiert Mini im obigen Video, das die Automarke auf ihrer Facebook-Seite, auf Minispace.com, dem Youtube-Kanal von Mini und der Vice-Website hochgeladen hat. Die nächste Episode folgt in drei Wochen. Insgesamt wird es fünf Ausgaben beziehungsweise Facebook-Fan-Reisen geben. jm
Meist gelesen
stats