Millionen-Etat soll die Goldene Eins der ARD wieder aufpolieren

Freitag, 30. April 1999

Eine neue Agentur (McCann-Erickson), ein voluminöser Kommunikationsetat (Bruttovolumen 41,9 Millionen Mark) und ein neues Corporate Design sollen die ARD-Fernsehlotterie "Die Goldene Eins" im prosperierenden TV-Markt der Lotto-Shows wieder stärker profilieren. Der neue Marketingleiter der ARD-Fernsehlotterie, Miguel-Pascal Schaar, erwartet sich von dem Maßnahmenpaket eine "wesentlich schärfere Markenpositionierung" sowie eine "erhebliche Emotionalisierung der Markenbotschaft". Nach zehn Jahren hatte die ARD-Fernsehlotterie das gesamte Marketing auf den Prüfstand gestellt und sich für einen neuen Kommunikationsauftritt entschieden.
Meist gelesen
stats