Milliarden-Deal: Google greift nach WhatsApp

Montag, 08. April 2013
Google verhandelt mit Whatsapp
Google verhandelt mit Whatsapp

Die Übernahmegerüchte um Whatsapp reißen nicht ab. Vor einigen Monaten noch galt Facebook als heißester Kandidat für den Kauf des beliebten Messenger-Dienstes. Jetzt steht offenbar Google kurz davor, Whatsapp zu schlucken. Wie "DigitalTrends" erfahren haben will, verhandeln Google und WhatsApp bereits seit vier oder fünf Wochen über eine Übernahme. Der Deal sei so gut wie in trockenen Tüchern. Derzeit gehe es lediglich um den Preis. Wie "DigitalTrends" unter Berufung auf einen Insider berichtet, soll der Verkaufspreis bei rund einer Milliarde Dollar liegen.

Die Aquisition von Whatsapp würde für Google Sinne ergeben. Der eigene Messenger-Dienst Google Talk kommt nicht so recht vom Fleck. WhatsApp dagegen hat in den vergangenen Jahren rund 100 Millionen Bestandsnutzer allein auf dem Google-Betriebssystem Android aufgebaut. Hinzu kommen noch die zahlreichen Apple-Nutzer. Laut WhatsApp werden täglich mehr als 17 Milliarden Nachrichten über den Dienst verschickt. Hierzulande nutzten laut App Monitor Deutschland im Januar 2013 knapp 60 Prozent aller deutschen iPhone-Besitzer und fast die Hälfte aller Android-Anwender den Messenger.

Ob Google die Marke Whatsapp nach einer Übernahme weiterbetreibt, ist fraglich. Wahrscheinlicher ist es, dass Google den Dienst in Babble integriert. Der neue einheitliche Messenger-Dienst soll wohl im Mai auf der Entwicklerkonferenz Google I/O als Beta präsentiert werden. mas
Meist gelesen
stats