Milchstraße stoppt "Net-Business" und verkauft Titelrechte an Peter Turi

Freitag, 27. Juli 2001

Statt nur als Chefredakteur zu agieren, bevorzugt Blattmacher Peter Turi die Selbstständigkeit. Der Geschäftsführer des Multimediaanbieters I-Haus, kauft von der Verlagsgruppe Milchstraße die Lizenz für die 14-tägliche Zeitung "Net-Business". Das rückläufige Anzeigengeschäft habe sich nach der Einstellung von "E-Business" aus der Verlagsgruppe Handelsblatt noch weiter verschärft, erklärt Yvonne von Stempel, Sprecherin der Milchstraße, die Gründe für den Verkauf. Als alleiniger Gesellschafter und Verleger wird der ehemalige "Kress Report"-Chef den Turi-Verlag gründen, in dem künftig "Net-Business" in Heidelberg erscheint. Die E-Business-Zeitung will Turi zum Branchenblatt für die Internet-Wirtschaft mit Fokus auf Personen und Karrieren umbauen. Kommenden Freitag erscheint "Net-Business" zum letzten Mal aus der Milchstraße. Anfang September soll das Blatt als Revival in Heidelberg auferstehen. Leidtragende sind die Redakteure von "Net-Business", die sich nun nach einem neuen Job umsehen müssen.
Meist gelesen
stats