Milchstraße schießt mit weiterer EV gegen TV Digital

Mittwoch, 12. Mai 2004

Die Verlagsgruppe Milchstraße ("TV Spielfilm") hat beim Landgericht Hamburg gegen den Axel Springer Verlag und dessen Programmzeitschrift "TV Digital" eine weitere einstweilige Verfügung erwirkt. Danach darf "TV Digital" in redaktionellen Beiträgen das Premiere-Programm im Vergleich zu den anderen Free-TV-Programmen nicht gleichrangig und/oder stärker hervorheben, ohne auf die Kooperation des herausgebenden Verlags Axel Springer mit dem Pay-TV-Unternehmen und die Kostenpflichtigkeit des Premiere-Programms hinzuweisen.

"Mit dieser Entscheidung wird richterlich bestätigt, dass TV digital eine Kundenzeitschrift ist, in der für Premiere redaktionell bewerbende Berichterstattung erfolgt", erklärt Michael Kleinjohann, Verlagsleiter von "TV Spielfilm": "TV digital ist eine Promotion für Premiere und keine Publikumszeitschrift." sch
Meist gelesen
stats