Microsoft will interaktives Fernsehen vorantreiben

Mittwoch, 14. Juni 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Microsoft WSJ Ausschliesslich Thomson SA RCA


Die Microsoft-Tochter Web-TV bastelt nach Informationen des "Wall Street Journal" an einem Dienst für interaktives Fernsehen. Bisher hat Web-TV lediglich eine Set-Top-Box angeboten, die ausschliesslich den Internet-Zugang erlaubt. Mit Hilfe des neuen Produkts Ultimate-TV soll neben dem Internet-Zugang ein direktes Eingreifen in Fernsehsendungen ermöglicht werden. Zudem soll Ultimate-TV auch Werbung integrieren. Seinen Web-TV-Dienst will Microsoft aber weiter anbieten. Ultimate-TV soll Bestandteil eines neuen Satelliten-Empfängers werden, der von der Hughes Electronics-Tochter Direc-TV und Thomson Multimedia RCA entwickelt wird.
Meist gelesen
stats