Microsoft will Yahoo offenbar erneut angreifen / Übernahme von Powerset

Mittwoch, 02. Juli 2008
Microsoft-Chef Steve Ballmer
Microsoft-Chef Steve Ballmer

Der Softwarekonzern sucht offenbar nach einem Partner für einen neuen Angriff auf Yahoo. Wie das "Wall Street Journal" schreibt, habe Microsoft in den vergangenen Tagen andere Medienkonzerne zu einer Allianz eingeladen. Unter anderem soll Microsoft mit Time Warner und News Corp. über eine Zusammenarbeit gesprochen haben. Das Ziel: Nach einer Einverleibung des Suchmaschinengeschäfts von Yahoo, könnten die Plattform Myspace von News Corp. oder Time Warners AOL den anderen Teil von Yahoo übernehmen.

Die Gespräche seien jedoch vorläufig und es sei unwahrscheinlich, dass es mit Yahoo zu einer Einigung kommen werde, so das "Wall Street Journal", dass sich auf informierte Personen beruft, weiter. Bereits vor zwei Wochen sollen sich Microsoft-Chef Steve Ballmer und der Yahoo-Vorsitzende Roy Bostock darüber unterhalten haben, neue Partner ins Boot zu holen. Das für Montag anberaumte Treffen sei schließlich jedoch vom Software-Riesen abgesagt worden. Bei Yahoo vermute man, dass Microsoft noch keinen Partner für seine Idee habe gewinnen können.

Unterdessen hat Microsoft erfolgreich Gespräche bezüglich der Übernahme des Start-Ups Powerset geführt. Das 2005 in San Francisco gegründete Unternehmen entwickelt Suchtechnologien, die Suchmaschinen im Netz intelligenter machen sollen. Nach Angaben von Microsoft soll Powerset in das Team von Windows Live Search integriert werden. jm
Meist gelesen
stats