Microsoft und Yahoo verhandeln wieder

Montag, 19. Mai 2008
Microsoft macht Yahoo neues Angebot
Microsoft macht Yahoo neues Angebot

Microsoft spricht wieder mit Yahoo: Der Softwareriese hat dem Suchmaschinenanbieter ein neues Angebot gemacht. Eine Komplettübernahme ist allerdings nicht mehr geplant, vielmehr ist jetzt von einer nicht näher benannten Transaktion die Rede. Microsoft erkunde weiterhin Möglichkeiten für eine Verbesserung und Ausweitung seiner Online-Aktivitäten und seines Anzeigengeschäfts, erklärte der Konzern auf seiner Website. Derzeit sei nicht geplant, ein neues Übernahmeangebot für Yahoo vorzulegen. Man halte sich diese Möglichkeit aber für die Zukunft offen. Yahoo bestätigt in einer Stellungnahme, der Aufsichtsrat des Unternehmens erwäge nach wie vor Transaktionen, die "im besten Sinne der Aktionäre seien". Jede Alternative, und damit auch jedes Angebot von Microsoft, werde geprüft. Eine Übernahme schließe das Internetunternehmen derzeit aber ebenfalls aus.

Zuletzt hatte Yahoo-Anteilseigner Carl Icahn massiven Druck auf Yahoo ausgeübt. Er hatte gedroht, den Aufsichtsrat des Unternehmens mit eigenen Leuten zu besetzen, um so eine Übernahme durch Microsoft zu ermöglichen. np

Meist gelesen
stats