Microsoft hilft Yahoo im 1. Quartal auf die Sprünge

Mittwoch, 21. April 2010
Carol Bartz spürt frischen Wind im Anzeigenmarkt
Carol Bartz spürt frischen Wind im Anzeigenmarkt

Yahoo befindet sich wieder im Aufwind. Das Internetunternehmen hat seinen Gewinn im 1. Quartal 2010 auf rund 312 Millionen US-Dollar gesteigert - mehr als doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum (118,7 Millionen US-Dollar). Der Umsatz ist um ein Prozent auf 1,6 Milliarden US-Dollar gewachsen. Hauptsächlich verdankt Yahoo den Anstieg der Partnerschaft mit Microsoft. Im Rahmen dieser Allianz bindet Yahoo die Suchmaschine Bing in sein Angebot ein. Nach starken Einbrüchen aufgrund der Wirtschaftskrise scheint sich für Yahoo das Geschäft mit Werbung wieder zu erholen. So wuchs bei Yahoo die Displaywerbung um 20 Prozent im Jahresvergleich. Nach Angaben von Konzernchefin Carol Bartz konnte Yahoo schließlich auch seinen Marktanteil bei der Internetsuche stabilisieren.

Für das laufende 2. Quartal hat sich das Unternehmen dennoch vorsichtige Ziele gesetzt. Den Umsatz will Yahoo auf knapp 1,7 Milliarden US-Dollar steigern. Der operative Gewinn soll weitgehend stabil bleiben. bn
Meist gelesen
stats