Microsoft gibt Startschuss für kostenlosen Online-Video-Service

Dienstag, 14. Oktober 2003

Der Softwareriese Microsoft attackiert Realnetworks und Yahoo mit einem neuen kostenlosen Online-Video-Dienst. Nach einem Bericht des "Wall Street Journal" sollen in einer Testphase zunächst 15.000 Konsumenten den Service MSN Video testen, der ab Anfang 2004 Video-Clips aus den Bereichen Nachrichten, Sport und Unterhaltung bieten wird. Die Inhalte kommen aus dem Hause NBC. So wird es in der Testphase Clips der "Today Show", von "NBC Nightly News", "Dateline" und "Meet the Press" geben.

Anders als Realnetworks und Yahoo will Microsoft den Dienst jedoch gratis anbieten. Finanzieren soll sich das ganze aus Werbeeinnahmen. So sollen Werbungtreibende eigene Spots von bis zu 15 Sekunden Länge auf den Videoclips platzieren können. Durch MSN Video soll vor allem die Zahl der Breitbandkunden erhöht werden. Zudem will Microsoft mit dem Service neue Werbekunden akquirieren. mas
Meist gelesen
stats