Microsoft: Sidewalk steht zum Verkauf - Erfolge an der Börse und vor Gericht

Montag, 19. Juli 1999

Citysearch will offenbar Microsofts City-Guide Sidewalk kaufen. Die Transaktion erfolgt in Aktien und spiegelt einen Wert in Höhe von rund 240 Millionen Dollar wider. Die Online-Rivalen Citysearch und Sidewalk bieten Informationen über lokales Entertainment, News und Shopping-Möglichkeiten. Der Deal sieht weiterhin vor, daß Microsoft die User ihrer Portal-Site MSN auf die Online-Angebote von Ticketmaster Online-Citysearch führt und im Network einen Channel aufbaut, für den Citysearch die Inhalte liefert.

In dem seit knapp zwei Jahren laufenden Kartellverfahren hat Microsoft-Chef Bill Gates unterdessen einen ersten Etappensieg errungen. Die Geschworenen des Bundesbezirksgerichts in Bridgeport (Connecticut) haben den Softwarekonzern vom Vorwurf freigesprochen, gegen das Kartellgesetz verstoßen und dem Softwarehersteller Bristol Technology gezielt wichtige Daten des Windows-Betriebssystems für die eigene Software-Entwicklung vorenthalten zu haben. Die Entscheidung ist bedeutend, weil sie eine Präzedenzwirkung auf zahlreiche weitere laufende Verfahren gegen Microsoft haben dürfte, die vor allem die Washingtoner US-Justizbehörde angestrengt hat.
Eine weitere gute Nachricht kommt für Gates von der Wall Street. An der New Yorker Börse wurde das Unternehmen am Freitag mit 500 Milliarden Dollar bewertet. Damit ist Microsoft das erste Unternehmen, das jemals diese Marke erreicht hat.

Meist gelesen
stats