Michael Stollarz verlässt die Verlagsgruppe Handelsblatt

Montag, 19. März 2012
Michael Stollarz verlässt die VHB
Michael Stollarz verlässt die VHB

Wechsel in der Geschäftsführung: Michael Stollarz verlässt die Verlagsgruppe Handelsblatt nach zehn Jahren, um sich "künftig neuen Aufgaben widmen zu können". Seine Nachfolge treten Jörg Mertens und Claudia Michalski an. Geschäftsführerin Marianne Dölz kümmert sich weiterhin um den Vertrieb von "Handelsblatt" und "Wirtschaftswoche" sowie um die Vermarktungsgesellschaft IQ Media Marketing. Claudia Michalski, 46, derzeit Sprecherin der Geschäftsführung des Berliner Beuth Verlages, soll sich bei der Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB) vor allem auf das Digitalgeschäft konzentrieren. Neben den Fachmedien zeichnet sie künftig vor allem für die verlagsseitige Steuerung der Online-Aktivitäten und die Beteiligungen neben der IQ Media verantwortlich. Michalski, unter anderem Vorstandsmitglied der Deutschen Fachpresse, gilt als ausgewiesene Expertin in der Online-Branche.

Jörg Mertens, 41, kaufmännischer Leiter und bereits Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der VHB, rückt in die Geschäftsführung auf und übernimmt dort als CFO die kaufmännische Gesamtverantwortung einschließlich der Bereiche Recht, IT, Personal und interne Services.

Verleger Dieter von Holtzbrinck dankte Stollarz für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Erst in der vergangenen Woche hatte die VHB für 2011 ein Umsatzplus von 7 Prozent vermeldet. kl
Meist gelesen
stats