Michael Giatas ist Planning-Chef von Publicis Frankfurt

Montag, 18. Februar 2013
Michael Giatas (Foto: Publicis)
Michael Giatas (Foto: Publicis)

Was HORIZONT bereits Mitte Januar gemeldet hat (Ausgabe 3/2013), wird jetzt offiziell verkündet: Publicis Frankfurt hat einen neuen Planning-Chef. Michael Giatas ersetzt die zum Wettbewerber Brand Lounge in Düsseldorf abgewanderte bisherige Amtsinhaberin Susanne Goertz. Der 39-jährige Giatas arbeitet seit Sommer vorigen Jahres für die Agentur und steigt jetzt zum Head of Strategy auf. Seine erste Station auf Agenturseite nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften und Philosophie war Y&R. Dort war er zunächst in der Kundenberatung tätig und betreute Kunden wie Danone und Jaguar. Später wechselte er als Senior Planner zu Grey. Letzte Station vor dem Einstieg bei Publicis war JWT.

"An Publicis begeistert mich die Kombination von Kompetenzen aus klassischer und digitaler Markenführung", sagt Giatas. Er berichtet an Managing Director Andreas Cordt, der zusammen mit Kreativchef Volker Schrader an der Spitze der Frankfurter Niederlassung steht. Zu den Kunden gehören Nestlé, Ratiopharm und Commerzbank. Den wichtigen Renault-Etat will die Agentur künftig von Hamburg aus betreuen. mam
Meist gelesen
stats