Merck vs. Merck: Facebook entschuldigt sich für Verwechslung

Dienstag, 29. November 2011
Merck & Co. muss auf Facebook vermutlich bald umziehen
Merck & Co. muss auf Facebook vermutlich bald umziehen

Facebook hat sich für die fälschliche Vergabe der Fanpage mit dem Namen Merck an das amerikanische Pharmaunternehmen Merck & Co. entschuldigt. Grund war ein "Verwaltungsfehler", wie das Netzwerk laut "Reuters" mitteilt. Eigentlich hatte sich die die Darmstädter Firma Merck die Seite reserviert. Wie die Nachrichtenagentur berichtet, wolle Facebook die Seite nun stilllegen, bis sich die Unternehmen über die Nutzung geeinigt hätten. "Wir entschuldigen uns für alle Unannehmlichkeiten", so die zerknirschte Stellungnahme von Facebook. In Darmstadt, dem Hauptsitz des deutschen Pharmariesen Merck, begrüßt man die Entscheidung: "Wir freuen uns über die Entschuldigung von Facebook und schauen uns die Sache weiter an", so ein Sprecher. Derweil kündigte Merck & Co auf Facebook an, auch weiterhin eine aktive Präsenz auf dem sozialen Netzwerk unterhalten zu wollen.

Merck Deutschland hatte sich das Firmenprofil auf Facebook bereits im März 2010 gesichert. Vor dem Launch hatte das Unternehmen allerdings festgestellt, dass der amerikanische Namensvetter die Seite bereits in Beschlag genommen hatte. Beide Unternehmen gehen auf die selbe Gründungsfirma zurück. Merck & Co wurde nach dem Ersten Weltkrieg zu einem selbstständigen Unternehmen. ire
Meist gelesen
stats