MeinVZ im Norden, Lokalisten.de im Süden: Community-Nutzung variiert regional

Donnerstag, 01. April 2010
Online-Agentur rät, regionale Unterschiede beim Social Marketing zu berücksichtigen
Online-Agentur rät, regionale Unterschiede beim Social Marketing zu berücksichtigen

Social Networks sind ein globales Phänomen, dennoch variiert die Nutzung - zumindest hierzulande - regional stark: Im Norden und Osten Deutschlands dominieren MeinVZ und StudiVZ, im Saarland, in Rheinland-Pfalz sowie in Hessen trifft man sich meist bei Wer-kennt-wen.de und im Süden sind Kwick sowie Lokalisten.de die beliebtesten Communities. MySpace und Last.fm werden am stärksten in den Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen genutzt. Zu diesen Ergebnissen kommt die Onlineagentur Plan.net. Sie hat die Daten der aktuellen Welle der Agof Internet Facts analysiert. Ein interessantes Ergebnis zeigt sich auch in Bezug auf Schüler-Communities. Während SchülerVZ hauptsächlich von Usern im Nordwesten genutzt wird, treffen sich die User in Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und Bayern dagegen in erster Linie bei Schueler.cc. Über Facebook lassen sich dagegen keine Aussagen treffen, da das Netzwerk nicht in der Internet Facts ausgewiesen wird.

Die Erklärung für die regionalen Unterschiede: "Social Networks werden genutzt, um die eigenen Freundeskreise abzubilden und weiterzuführen. Das Engagement in einem Social Network dürfte somit im Wesentlichen davon abhängen, ob das eigene (vorwiegend auch räumliche) soziale Umfeld dort vertreten ist", heißt es im Serviceplan-Blog. Hinzu kommt in Deutschland die föderale Struktur und die damit verbundene regionale Prägung des sozialen Lebens.

Aus den Erkenntnissen lassen sich auch Empfehlungen für das Social Marketing ableiten. So sei die Größe und Reichweite nicht unbedingt das ausschlaggebende Kriterium für die Wahl der richtigen Plattform für die Marken-Kommunikation, sagt Plan.net. Ein regionales Netzwerk, das sich mit dem Kernvertriebsgebiet deckt, könne in manchen Fällen durchaus interessanter sein. bn
Meist gelesen
stats