Mehrheitsbeteiligung an Senator Entertainment veräußert

Donnerstag, 13. Oktober 2005

Eine deutsch-amerikanische Investorengruppe unter der Führung von Helge Sasse und Marco Weber erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung von 50,1 Prozent an Senator Entertainment von Deutsche Bank und einer Gruppe von Finanzinvestoren. Die Verkäufer bleiben zunächst Minderheitsaktionäre: Sie halten noch Anteile von rund 30 Prozent an dem Unternehmen. Helge Sasse ist Medienanwalt in Köln und war am Verkauf von Viva-TV an den US-Konzern Viacom beteiligt. Marco Weber ist deutschstämmiger, in Los Angeles lebender Filmproduzent. Die Investoren wollen ihre Zukunftspläne für ihren Neuwerwerb unmittelbar nach dessen Entlassung aus der Insolvenz bekannt geben. is
Meist gelesen
stats