Medientage München zum Thema Digitalisierung eröffnet

Mittwoch, 20. Oktober 2004

Zur Eröffnung der 18. Medientage in München mit dem Thema "Merging Media - Potenziale und Konsequenzen der Digitalisierung" forderte Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber Medien und Kabelnetzbetreiber auf, die Digitalisierung der Kabelnetze gemeinsam voranzutreiben. Stoiber: "In dieser technischen Revolution steckt ein enormes Potenzial für Innovationen und neue Geschäftsfelder, das wir offensiv nutzen müssen."

In der darauffolgenden Gesprächsrunde bekundeten Pro-Sieben-Sat-1-Chef Guillaume de Posch und RTL-Chef Gerhard Zeiler, eine Einigung mit den Kabelnetzbetreibern, insbesondere Kabel Deutschland (KDG) anzustreben. Zeiler: "Wir brauchen das Kabel, das Kabel braucht uns." Die Sender wollen selbst von der Digitalisierung profitieren und streben daher eine Beteiligung an den Gewinnen der Betreiber an. Bis zum Freitag wird bei den Münchner Medientagen in 93 Panels mit 500 Referenten über Branchenthemen diskutiert. Die Veranstalter erwarten mehr als 5000 Teilnehmer. ps
Meist gelesen
stats